Magic - The Gathering #1

    Verlag
    Carlsen Verlag GmbH, Hamburg
    Seiten
    64
    Von
    Mike Grell / Pop Mhan
    Preis
    DM 4,90
    Veröffentlichung
    10/1998


    Mit dem neunen Titel "Magic - the Gathering" bringt Carlsen neben "Elfenwelt" einen zweiten Fantasy-Comic auf den Heftchenmarkt. Für die Story ist das Urgestein Mike Grell verantwortlich, der schon mit "Starslayer" und "Warlord" sein Können gerade in diesem Genere unter Beweis stellte.

    Aufbauend auf dem weltweit bekannten Magic-Kartenspiel spinnt Grell die Geschichte um Monster und Fabelwesen. Im ersten Heft lernen wir eine Vielzahl an Personen und Wesen kennen und müssen schon den ersten Trauerfall miterleben. Um was es geht? Wer kann das nach dem ersten Heft schon sagen, vermutlich um den Kampf zwischen Gut und Böse.

    Zeichnerisch glänzt Magic mit satten und stimmungsvollen Farben. Die relative grafische Freiheit tut diesem Heftchen aus dem Carlsen Verlag gut. Die Bilder haben die gute Qualität der aktuellen X-Men Serien mit einen guten Schuß eigenem Charakter.

    Im Gegesatz zu "Elfenwelt" ist "Magic" richtig hart. Bei den Kämpfen fliest ordentlich Blut, und die Bösen sind richtig böse.

    Insgesamt eine überraschend gute Serie zum Kartenspiel.

    Fazit:
    Anschauen! Lesenswert!

     
     

    Comic-Liste

    Free Joomla! templates by AgeThemes | Documentation

    Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.