Mischa im Weltraum 2: Robbie und die Weltraumpiraten

    Von:
    Rolf Kauka
    Verlag:
    Ehapa Comic Collection, Stuttgart
    Seiten:
    48
    Preis:
    DM 16,80

    Veröffentlichung:
    09/1998




    Mit Nachdruck geht der Nachdruck des Kauka-Erbes bei Ehapa weiter. Mischa wird keine Ruhe gegönnt. Eben steigt er noch aus seiner Rakete aus, da muß er sich und Conny vor einem Feuer in der Raketenfabrik retten. Als nächstes wird ein führerloses Raumschiff gefunden, in dem sich die beiden mit Robbie, dem Roboter, zuerst rumschlagen und dann anfreunden. Zu guter Letzt trift das Trio auf richtige Raumpiraten (mit Bärten, Säbeln usw.). Wie wird dieses spannende Abenteuer ausgehen?

    Zeichnerisch hat sich natürlich zum ersten Band nichts getan: Auch im zweiten Album werden uns Mischa und Co. in einfachen Strich gezeigt. Allein die Farbgebung verleiht den Zeichnungen etwas Tiefe. Aber wie schon vor 37 Jahren, als das Abenteuer in der Fix und Foxi zum erstenmal erschien, paßt alles gut zusammen.

    Über die Logik in einem Funny darf man sich keine Gedanken machen. Sonst müßte man sich zum Beispiel fragen, wie die Flasche mit dem Zaubertrank von Asterix auf den Mars kommen kann? Aber wer tut denn so was?

    Fazit:
    ""Mischa im Weltraum 2: Robbie und die Weltraumpiraten"" ist nette Unterhaltung für Comic-Fans mit Hang zur Nostalgie.

     
     

    Comic-Liste

    Free Joomla! templates by AgeThemes | Documentation
    Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
    Ok Decline