Psychonaut1



"Krieg ist Scheiße!" Aber wie ist der Krieg? Wie geht das Leben im Krieg weiter? "Psychonaut" beschreibt in rauhen schwarz/weiß Bildern ein Szenario voller Grauschattierungen und ohne Schuldzuweisung.

Während bemühte Pädagogen mit Büchern wie "Als Hitler das rosa Kaninchen stahl" versuchen, ein nachvollziehbares Bild vom Alltag während des Krieges zu zeichnen, gelingt eben dieser meist erfolglose Versuch dem vorliegenden Comic. Zograf erzählt, wie der Krieg Micky Maus stahl oder von den modernen Mythen die ein solcher Krieg schafft. Ohne geradlinige Geschichte wird von den vielen Facetten des Irrsinns berichtet.

Die Gedanken aus diesem illustrierten Tagebuch begegnen einem im Leben immer wieder, bei der Pfeffersauce zum Steak, beim Micky Maus Heft am Kiosk und beim Anschauen von MTV oder Viva. Hoffen wir, daß es nicht all zu viele Ausgaben dieses Comics geben muß.

"Psychonaut" ist eine stille Klage gegen den Krieg ohne Blut und Leichen (da kommt einem wieder die Frage hoch, warum sich Filme wie "Apokalypse Now" Anti-Kriegs-Filme nennen dürfen).

 


Verlag
Jochen Enterprises, Berlin
Seiten
36
Von
Aleksandar Zograf
Preis
9,80 DM
Veröffentlichung
09/1998

Comic-Liste

Free Joomla! templates by AgeThemes | Documentation

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.