Guardians of the Galaxy

Intergalaktischer Auftakt

Raumschiffe, ein Heldenteam in dem unter anderem ein Baum, ein Waschbär und Ironman als bekanntem und beliebten Blickfang mitstreiten und im August ein Kino-Film – hat da Marvel den nächsten Blockbuster in der Pipeline? Der Comic sieht zumindest klasse aus. Das erste Drittel zeichnet Steve McNieven sehr ordentlich. Er bebildert, wie ein Außerirdischer das Herz einer irdischen Frau erobert. Das der Sohn aus dieser Verbindung mal ein galaktische Imperium erben soll ist ja klar. Aber als die Erde angegriffen wird, stellt sich der Prinz gegen seinen Vater und wird zum Spielball eines galaktischen Intrigenspiels. Mit der Nummer zwei kommt Sarah Pichelli ins Zeichner-Team und macht die guten Bilder noch besser. Es endet mit einer Kampfansage des Sohns an den Vater. Das ist in großartigen Bildern erzählt, was ein wenig über den dürftigen Inhalt hinwegtröstet. Das letzte Drittel des Bandes bilden abwechslungsreiche Kurzgeschichten. Netter Beginn, der nächste Band muss aber mehr Story bringen.


Verlag
Panini
Seiten
116 Seiten
Preis
€ 9,99
Veröffentlichung
01/2014

Comic-Liste

Free Joomla! templates by AgeThemes | Documentation

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.