Frank

    Von:
    Jim Woodring
    Verlag:
    Jochen Enterprises G.z. Förderung intelligenter Unterhaltung, Berlin
    Seiten:
    48
    Preis:
    DM 12,90

    Veröffentlichung:
    03/1998



    Die Geschichte entnehme ich dem Presseblatt von Jochen Enterprises:

    (Die Geschichte)... erzählt die wundersamen Ereignisse um Franks echten Vater, den er als Zwilling in einem Brunnen findet, bevor er selbst hineinfällt und dann nur durch das Zutun des Whim, der wiederum von Pupshaw dazu gezwungen werden muß, gerettet und wiederum gestellt wird. Oder lag doch alles an dem hübschen Augenteppich?

    Äh - ja, ich hab abgeschrieben, weil mir sonst zur Geschichte auch nicht viel eingefallen wäre. "Fiebertraumartig" oder "drogenverklärt" ist mein Eindruck. Dagegen ist "Der Zerstörer der Welt" von Möbius ein Märchen. Auch vom Optischen erinnern Woodrings Zeichnungen an Möbius. Stark texturierte plastische Flächen formen die Welt des Katers Frank. Und alles ohne Worte. Das läßt natürlich für eigene Interpretationen jede Menge Raum.

    Fazit:
    Viel für die Augen.

     
     

    Comic-Liste

    Free Joomla! templates by AgeThemes | Documentation
    Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
    Ok Ablehnen