Punisher kills the Marvel Universe

    Verlag
    Panini Verlags GmbH, Nettetal
    Seiten
    48
    Von
    Garth Ennis / Dougie Braithwait
    Preis
    DM 7,95
    Veröffentlichung
    10/2001



    Dieses Comic ist einfach schlecht.

    Da sind selbst magere 48 Seiten noch zu viel. Vom Zeichner Dougie hat man noch nichts gehört und wird es wohl auch nicht wieder tun. Wer es nicht glaubt, kann ja selber mal in dieses Heft reinschauen. Die Story ist hanebüchen und lässt am guten Ruf eines Garth Ennis einen bedenklichen Makel.

    Der Titel XY kills the Universe erinnert an die beiden Parodien "Fred Humbuck destroys the Marvel bzw. DC Universum". Die beiden Hefte waren nicht nur wegen der herrlich primitiven Bilder witzig. Im vorliegenden Comic wurde versucht, die Parodie zu parodieren. Herausgekommen ist ein brutales Nichts, bei dem nur viele bekannte Figuren ins Gras beißen. Allein die Frage, wie kommt mein Lieblingsheld des Marvel Universums um, lässt ein bisschen Spaß aufkommen.

    Es gibt sogar eine Hintergrundstory, aber die ist echt unwichtig.

    Dieses Heft ist nur was für den Punisher- oder Marvel-Total-Sammler. Wer gute Superheldencomics sucht, wird bei den anderen Titel des Programms aus dem Hause Panini gut bedient, dieser Titel ist nicht das Gelbe vom Ei. Viel Superhelden gibts zum Beispiel im X-Men Archiv # 2 in perfekter Qualität von Altmeister Byrne als er noch gute Comics zeichnete.

    Eine Rezi wie das Comic - kurz und hart.






    Comic-Liste

    Free Joomla! templates by AgeThemes | Documentation
    Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
    Ok Ablehnen