Bilal: Kurzgeschichten 1971/1981

Bei solch hochpreisigen Alben, wie dem hier behandelten jedoch verkraftet der Käufer auch fünf bis zehn Mark mehr: Das ist dieses Album durchaus wert.

Bilal ist einer der "Großen Alten" der SF-Comic-Szene. Der Ehapa-Verlag würdigt Bilals Schaffen schon seit geraumer Zeit mit bemerkenswert schön aufgemachten Hardcover-Ausgaben. Hier sind nun seine Kurzgeschichten aus den Jahren 71 - 81.

Bilal ist eher für seine politischen und düsteren Storys bekannt. In den Kurzgeschichten erleben wir ihn von der heiteren, bisweilen von der zynischen Seite. Wobei Heiterkeit nicht gleich "seicht" bedeutet. Bilal kann es nicht lassen, festzustellen, wie dumm der Mensch sein kann, und daß er sein Schicksal - wie auch immer es aussehen mag - zumeist verdient hat.

Ehapa bringt uns mit "Erinnerungen aus einer anderen Zeit" einen wichtigen Band aus dem Gesamtwerk Bilals; und das recht stilvoll und edel. Die Geschichten sind zum Teil schwarz/weiß, zum Teil auch farbig.

Zwei Punkte sind mir aufgefallen:

Die Grafik, die auch den Titel ziert, taucht im Inneren häufiger auf. Hier hätte man sicherlich besser einige andere Bilder Bilals nehmen können.

Zweitens ist dieser Band in Slowenien gedruckt worden. Natürlich wäre die Produktion in Deutschland teurer gekommen, doch denke ich, daß dieser Band auch bei einem höheren Preis seine Liebhaber gefunden hätte. Bei "Massendrucksachen", die um jeden Preis günstig sein müssen, sehe ich wenigstens noch die Notwendigkeit der qualitativ gleichwertigen und dabei billigeren Produktion in Niedriglohnländern.


Verlag
Ehapa Verlag, Berlin
Seiten
100
Von
Enki Bilal
Preis
DM 49,80
Veröffentlichung
03/1998

Comic-Liste

Free Joomla! templates by AgeThemes | Documentation

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.