Dial H – Bei Anruf Held # 2

Zu gut für den Massenmarkt – leider

Immer wenn man auf einer bestimmten Wählscheibe 4353 tippt, verwandelt man sich in ein Wesen, mit nicht vorhersehbaren Kräften und einem unvorhersehbaren Kostüm. Und DC traute sich schon immer, total bescheuerten Ideen eine Chance zu geben. Nachdem die Macher sich in den ersten fünf Heften (dem ersten Band der deutschen Veröffentlichung) ziemlich austobten, gibt es jetzt eine funktionierende Hintergrundgeschichte und fantastische Charakterentwicklungen. Da gibt es den Operator, die Vermittlung, die Verbindung mit dem restlichen DC-Universum. Zum Kick durch die völlig irren Helden kommt nun eine spannende Handlung. Die macht mit langjähriger Superheldenerfahrung natürlich viel mehr Spaß als sich das der Superhelden-Neuling vorstellen kann. Der wird wegen der abstrusen Wendungen schnell irritiert sein. Darauf muss man sich einlassen wollen, wird aber mit eine sehr eigenwilligen Leseerfahrung belohnt. Leider hilft die Leseprobe bei einer so komplexen Serie nicht wirklich weiter.


Verlag
Panini
Seiten
220 Seiten
Preis
€ 19,99
Veröffentlichung
03/2014

Comic-Liste

Free Joomla! templates by AgeThemes | Documentation

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.